20. Juli 2015

Obatzd is!

Wer hat's erfunden? Die Bayern, natürlich!
Den vor über 200 Jahren in Frankreich entdeckten Weichkäse "Camambert" haben sie mit einfachen Zutaten zu einer klassischen Brotzeitspezialität zusammengefügt.
Keinen bayerischen Biergarten ohne Obatzdn!
Bei er Hitze hole ich mir den Biergarten auch gern mal nach Hause: mit Radieserln, Zwiebelringen, einer Brezn oder einer Scheibe frisch gebackenem Brot, dazu ein kühles Radler....was für ein Schmankerl!


Bayerischer Obatzda

300  Camembert (gut gereift) in groben Stücken, zimmerwarm
80 g Butter in Stücken, zimmerwarm
130 g Doppelrahm-Frischkäse
1 EL Bier
1 TL gemahlener Kümmel
1 TL Paprika edelsüß
Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 Bund Schnittlauch in Röllchen geschnibbelt
in den Mixtopf geben und 15-20 Sekunden/Stufe 2 1/2 miteinander vermischen und gekühlt durchziehen lassen. Nicht zu kalt servieren.

Ohne TM:Alle Zutaten gut mit einer Gabel zerknatschen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen